Micha Brumlik, Publizist und Autor

Erziehungswissenschaft, Religionsphilosophie, Politik

in den Medien (Text)

without comments

deutschlandradiokulturlogo Deutschlandfunk inforadiologoDatei:TAZ 2009.svg

Text

  • 10.07.2015 | TAG FÜR TAGVorbilder, Schutzpatrone und Gelehrte – Formen der jüdischen Heiligenverehrung

    mit Prof. Micha Brumlik  „Eine Aussage gegen das Judentum“ Prominente erzählen  Was ist Ihnen heilig? Vatikan  „Christen sind die am meisten verfolgten Menschen der Welt“ Die Wissenschaft im Talmud  „Man muss wissen, wie die Welt funktioniert Mehr …

  • 28.04.2015 | INTERVIEWLüneburger Auschwitz-Prozess – Vergeben als psychologische GesteDarf es nach Auschwitz überhaupt ein Verzeihen geben? Darüber wird nach der öffentlichen Geste der Überlebenden Eva Kor im Prozess gegen den SS-Mann Otto Gröning diskutiert. Der Publizist Micha Brumlik warnt davor, von außen Urteile über die Mehr …
  • 26.04.2015 | RELIGIONENEin Gespräch mit Prof. Micha Brumlik – „Eine Aussage gegen das Judentum“Der evangelische Theologe Notger Slenczka sorgt mit einer Erklärung für Aufregung: Das Alte Testament sei für Christen nicht als heilig anzusehen. Der Historiker und Theologe Micha Brumlik warnt: Diese These entstammt einem antijudaistischen Mehr …
  • 26.04.2015 | RELIGIONENDie Ganze Sendung – Religionen vom 26. April 2015Gespräch mit Prof. Micha Brumlik vom Zentrum Jüdische Studien Berlin-Brandenburg über die Thesen des evangelischen Theologen Notger Slenczka, der das Alte Testament am liebsten aus der Bibel entfernen würde Von Philipp Gessler   Mehr …
  • 26.04.2015 | PROGRAMMVORSCHAUProgramm: Vor- und RückschauChristian Möller Gerechtigkeit? Politische und philosophische Ansätze Von Jochen Stöckmann 14:00 Nachrichten 14:05 Religionen „Eine Aussage gegen das Judentum“ Ein Gespräch mit Prof. Micha Brumlik vom Zentrum Jüdische Studien Berlin-Brandenburg über die Mehr …
  • 12.04.2015 | RELIGIONEN„Stolpersteine“ in Europa – Den Opfern Heimat zurück gebenDer jüdische Erziehungswissenschaftler Professor Micha Brumlik kontert entschieden: „Ich empfinde den Vorwurf des Geldscheffelns als ausgesprochen unfair. Auch Peter Eisenman, der das großartige Holocaust-Denkmal vor dem Reichstag geschaffen hat, hat Mehr …
  • 06.04.2015 | PROGRAMMVORSCHAUProgramm: Vor- und Rückschau-Selfies und Oper mit syrischen Flüchtlingen – Inklusive Kulturprojekte im Netz und auf der Bühne Vom Ursprung des Geldes Ein Interview mit dem Philosophen Christoph Türcke Religion und Gewalt: Judentum Ein Interview mit MichaBrumlik, ehemaliger Leiter Mehr …
  • 22.02.2015 | RELIGIONEN | ARCHIVPodiumsdiskussion – „Jeder demokratische Staat muss im Grundsatz säkular sein“Tuvia Ben-Chorin von der Jüdischen Gemeinde zu Berlin, Professor MichaBrumlik vom Zentrum Jüdische Studien Berlin-Brandenburg, Ellen Ueberschär, die Generalsekretärin des Deutschen Evangelischen Kirchentags sowie Professor Rainer Kampling vom Seminar Mehr …
  • 22.02.2015 | RELIGIONEN | ARCHIVDie Sendung vom 22. Februar 2015 – Religion in Israel und DeutschlandStaat Die Rolle der Religion in Israel und Deutschland Ein Feature von Stefanie Oswalt Höhepunkte einer Podiumsdiskussion zum gleichen Thema Es diskutierten: Rabbiner Dr. Tuvia Ben-Chorin, Jüdische Gemeinde zu Berlin Prof. Dr. Micha Brumlik, Mehr …
  • 22.02.2015 | PROGRAMMVORSCHAUProgramm: Vor- und Rückschauund Deutschland Feature von Stefanie Oswalt mit anschließender Podiumsdiskussion Es diskutieren: Rabbiner Dr. Tuvia Ben-Chorin, Jüdische Gemeinde zu Berlin Prof. Dr. Micha Brumlik, Zentrum Jüdische Studien Berlin-Brandenburg Dr. Ellen Ueberschär, Mehr …
  • 17.02.2015 | STUDIO 9Podiumsdiskussion – Wohin entwickelt sich Israel?diesem Land die Funktion der Stabilisierung der Gesellschaft haben.“ MichaBrumlik vom Zentrum für jüdische Studien Berlin-Brandenburg möchte nicht religiöse Unkenntnis und mangelndes Geschichtsbewusstsein in einem Satz nennen. Das deutsch Mehr …
  • 11.02.2015 | PRESSEMITTEILUNGEN50 Jahre deutsch-israelische Beziehungen: – Deutschlandradio und Bertelsmann Stiftung laden zur deutsch-israelischen PodiumsdiskussionBertelsmann Stiftung: Rabbiner Dr. Tovia Ben-Chorin, Jüdische Gemeinde zu Berlin Prof. Dr. Micha Brumlik, Zentrum Jüdische Studien Berlin-Brandenburg Dr. Ellen Ueberschär, Generalsekretärin des Deutschen Evangelischen Kirchentags, Fulda Prof. Dr. Rainer Mehr …
  • 05.02.2015 | LÄNDERREPORT | ARCHIVStolpersteine in Berlin – Vandalismus und QuerulantentumBürgerinnen und Bürger das sehr gut annimmt.“ Berlin-Mitte, im Zentrum Jüdische Studien Berlin-Brandenburg. Erziehungswissenschaftler Micha Brumlik kennt die Widerstände gegen die Stolpersteine. Er kennt auch die Querelen um einen Hausbesitzer in Mehr …
  • 16.01.2015 | WORTWECHSEL | ARCHIVTerrorgefahr in Europa – Wie steht es um die innere Sicherheit in Deutschland?Belgien und Frankreich“ (Deutschlandradio Kultur, Interview, 16.01.2015) Islamismus – Terror in Gottes Namen? Vielleicht doch! (Deutschlandradio Kultur, Politisches Feuilleton, 13.01.2015) Publizist Micha Brumlik – Der Terror als Chance für den Mehr …
  • 13.01.2015 | INTERVIEW | ARCHIVLeiterin Junge Islam Konferenz – Grausame Aspekte des Koran übersetzenAngst“ (Deutschlandradio Kultur, Interview, 12.01.2015) Philosophischer Wochenkommentar – Islam + Satire = Terror ? (Deutschlandradio Kultur, Sein und Streit, 11.01.2015) Publizist Micha Brumlik – Der Terror als Chance für den EuroMehr …
  • 12.01.2015 | LESART | ARCHIVIslamforscherin Neuwirth – Warum der Koran missbraucht wirdPresseschau – „Wer sich Extremisten beugt, wird bald ihr nächstes Opfer“ (Deutschlandfunk, Aktuell, 10.01.2015) Publizist Micha Brumlik – Der Terror als Chance für den Euro-Islam (Deutschlandradio Kultur, Interview, 10.01.2015) Muslimische Verbände Mehr …
  • 11.01.2015 | RELIGIONEN | ARCHIVZum Verhältnis der Religionen – „Wir müssen uns den Muslimen zuwenden“Wochenkommentar – Islam + Satire = Terror ? (Deutschlandradio Kultur, Sein und Streit, 11.01.2015) Terror im Namen des Islam – „Der IS fürchtet, Anhänger zu verlieren“ (Deutschlandfunk, Interview, 11.01.2015) Publizist Micha Brumlik – Der Terror als Mehr …
  • 11.01.2015 | INTERVIEWTerror im Namen des Islam – „Der IS fürchtet, Anhänger zu verlieren“können Sie fünf Monate in unserem Audio-Angebot nachhören. Weiterführende Information Publizist Micha Brumlik – Der Terror als Chance für den Euro-Islam (Deutschlandradio Kultur, Interview, 10.01.2015) Anschläge von Paris – Im Namen des Islam? Mehr …
  • 10.01.2015 | INTERVIEW | ARCHIVPublizist Micha Brumlik – Der Terror als Chance für den Euro-IslamDer Publizist Micha Brumlik sieht in den Anschlägen von Paris auch eine Chance: In Reaktion auf den islamistischen Terror könnte unter Umständen ein aufgeklärter Euro-Islam erstarken. Eine entscheidenden Rolle sollten hier die Universitäten spielen. Mehr …
  • 05.12.2014 | INTERVIEW | ARCHIVStolpersteine – „Erschütternde und aufklärende Wirkung“Micha Brumlik zum Streit über die Gedenksteine an jüdische Mitbürger in MünchenDie „Stolpersteine“ als Erinnerung an jüdische Opfer des Nationalsozialismus sind in München im öffentlichen Raum verboten. Der dortige Stadtrat befasst sich heute in einem Hearing mit dem Thema. Für den Publizisten Micha Brumlik sind die Steine als Mehr …
  • 13.07.2014 | RELIGIONEN | ARCHIV100 Jahre Erster Weltkrieg – „Du sollst nicht töten!“Über die Beziehung von Christentum und Kriegbeeindruckten die Zeitgenossen so sehr, dass sich die frühen Christen den radikalen Pazifismus Jesu Christi ebenfalls zu eigen machten. Micha Brumlik:„Das waren die Stillen im Lande.Wobei die Urchristen, würd ich immer sagen, keine Christen, sondern eine Mehr …
  • 09.06.2014 | KULTUR HEUTE | ARCHIVKölner Keupstrasse – Kunst, Terror und politische Aktionfordert Land ohne Angst  (Deutschlandfunk, Aktuell, 09.06.2014) „Hoffe, dass der Druck auf die Sicherheitsdienste zunimmt“  (Deutschlandfunk, Interview mit MichaBrumlik 09.06.2014) NSU-Opfer unter Verdacht  (Deutschlandradio Kultur, Thema, 18.04.2013) Mehr …
  • 09.06.2014 | INTERVIEW | ARCHIVZehn Jahre Keupstrasse – „Hoffe, dass der Druck auf die Sicherheitsdienste zunimmt“eine starke zivilgesellschaftliche Reaktion auf rassistisches Unwesen gebe, sagte der Erziehungswissenschaftler und Publizist Micha Brumlik im DLF. Er hoffe, dass die verschiedenen NSU-Untersuchungsausschüsse sowohl in den Landtagen als auch auf Mehr …
  • 09.06.2014 | PROGRAMMVORSCHAUProgramm: Vor- und RückschauZehn Jahre nach dem Anschlag der NSU öffnet sich die Kölner Keupstraße der Kunst und der politischen Aktion Zehn Jahre Keupstraße Über das Gedenken an die Opfer der NSU-Anschläge ein Interview mit dem Erziehungswissenschaftler und Publizisten Micha Mehr …
  • 08.04.2014 | TAG FÜR TAG | ARCHIVReihe „Glauben und Gewalt“ – Nicht nur pazifistisch, das Christentum.“ Inwieweit tragen Religionen zum Frieden auf der Welt bei? Das Christentum sieht sich gern als Vorreiter. Aber seine Geschichte und auch seine Schriften seien ambivalent, sagt der Religionsphilosoph Micha Brumlik: „Der Bergprediger Jesus von Nazareth war Mehr …
  • 07.04.2014 | TAG FÜR TAG | ARCHIVReihe „Glauben und Gewalt“ – Das Friedenspotenzial im IslamBildungsniveau und welche Zukunftschancen sie haben. Vor diesem Hintergrund ließen sich Konflikte besser verstehen, die im Namen des Islam geführt werden, sagt Religionsphilosoph Micha Brumlik: „Es ist richtig, dass Gesellschaften, die islamisch geprägt sind, Mehr …
  • 31.01.2014 | AUS DER JÜDISCHEN WELT | ARCHIVGeschichtsunterricht – Schwere Kost für kleine KinderHolocaust-Material bereits für GrundschülerErziehungswissenschaftler Micha Brumlik skeptisch. „Also man hat jahrelang gesagt, dass das, was wir als Holocaust bezeichnen, unfassbar ist, moralisch nicht zu begreifen, unsäglich grausam – dann wird man das Grundschulkindern aufgrund ihrer noch in der Entwicklung Mehr …
  • 09.11.2013 | HINTERGRUND | ARCHIVDer Anfang vom EndeNovemberpogrome markieren Übergang von Diskriminierung der Juden zur systematischen Verfolgungaus, der erwartete Eklat blieb aus, niemand verließ den Saal. Der Publizist MichaBrumlik, Kind jüdischer Flüchtlinge, war dennoch empört: „Ich kann überhaupt nicht verstehen, warum die Stadt Frankfurt es zulässt, dass am 9. November, wo wir der Mehr …
  • 07.11.2013 | AUS KULTUR- UND SOZIALWISSENSCHAFTEN | ARCHIVSchwerpunktthema: Der Skandal der VielfaltEine neue Studie zum Multikulturalismuswollten, war so deutsch zu sein wie alle anderen Deutschen auch, nur mit einer anderen Konfession.“ Micha Brumlik, Erziehungswissenschaftler, Frankfurt „Teile von Migrantinnen und Migranten, von Minoritäten in Deutschland werden unterordnend Mehr …
  • 02.11.2013 | RELIGIONEN | ARCHIVDie Schatten der ReformationDie Evangelische Kirche nähert sich den schwierigen Seiten Martin LuthersPsychologisierung der antijüdischen Positionen Luthers, die auf sein fortgeschrittenes Alter oder eine zunehmende Enttäuschung gegenüber dem Erfolg seiner reformatorischen Ideen hinweisen, wandte sich entschieden der Religionsphilosoph Dr. Micha Brumlik. Für den Mehr …
  • 27.09.2013 | AUS DER JÜDISCHEN WELT | ARCHIVAuf Nazi-JagdDas Simon-Wiesenthal-Center unter der LupeErziehungswissenschaftler Micha Brumlik hält die Methodik des Simon-Wiesenthal-Centers für unseriös. „Primitiv ist die Art und Weise wie man versucht sich der schwierigen Frage ehemaliger Massenmörder und ihrer Beihelfer zu versichern auf einer Art und Weise nähert, die Mehr …
  • 06.08.2013 | THEMA | ARCHIV„Die Demokratie selbst ist erschüttert“Politikwissenschaftler Funke: Geheimdienste haben absolutistisches Staatsverständnismit dem Erziehungswissenschaftler Micha Brumlik kürzlich veröffentlicht haben, erschienen in den „Blättern für Deutsche und Internationale Politik“. Und da entfalten Sie anhand der unglaublichen institutionellen Vorkommnisse und Fehler beim sogenannten Mehr …
  • 29.06.2013 | RELIGIONEN | ARCHIVStreit entzweit jüdische Gemeinde in BerlinNach Krawall im Gemeindeparlamenteleganter – aber doch in ähnlicher Richtung – drückt es Micha Brumlik aus. Der 1947 geborene Erziehungswissenschaftler und Publizist gehörte zu den prägenden Gestalten des Judentums in Frankfurt am Main. Vor kurzem ist er nach Berlin gezogen. Er hat den Mehr …
  • 14.06.2013 | DAS KULTURGESPRÄCH | ARCHIVChancen und Grenzen der GleichstellungGrüne Libertinage gestern und heuteEs nehmen teil: Thea Dorn SWR-Moderatorin von „Literatur im Foyer“ und Buchautorin (u.a. „Die deutsche Seele“) Tanja Dückers Publizistin und Schriftstellerin (u.a. „Hausers Zimmer“) Micha Brumlik Mehr …
  • 14.05.2013 | FAZIT | ARCHIVBrumlik verteidigt Grüne gegen Pädophilie-VorwürfePublizist: „Man fand es politisch nicht besonders wichtig“Micha Brumlik, Erziehungswissenschaftler und ehemaliger Grüner, hat die Partei gegen Pädophilie-Vorwürfe verteidigt. Die Grünen selbst hätten das Thema in den 80er-Jahren „nicht gepusht“. Bei Neugründungen versuchten sich stets alle möglichen Mehr …
  • 14.05.2013 | THEMA | ARCHIV„Man fand es politisch nicht besonders wichtig“Erziehungswissenschaftler zu Pädophilie-Vorwürfen gegen die GrünenMicha Brumlik, Publizist und ehemaliger Grüner, hat die Partei gegen Pädophilie-Vorwürfe verteidigt. Die Grünen selbst hätten das Thema in den 80er-Jahren „nicht gepusht“. Bei Neugründungen versuchten sich stets alle möglichen Gruppen anzuhängen, Mehr …
  • 14.05.2013 | AUS DER JÜDISCHEN WELT | ARCHIVJüdische Feiertage: Das Wochenfest Schawuot„Volk des Buches“bekommen, was würde uns zusammenhalten?“ Josh Spinner: „Der Kern des Wissens kommt von der Thora, und der Kern des Denkens kommt von des Lernens der Thora.“ Micha Brumlik: „Ein Kerngebot des Judentums ist: „Du sollst es deinen Kindern erzählen Mehr …
  • 08.04.2013 | KULTUR HEUTE | ARCHIVJüdischer Widerstand in Europa zur NS-ZeitTagung anlässlich des 70. Jahrestag des Aufstands im Warschauer Gettoden sicheren Tod. Für den Holocaust-Forscher, Erziehungswissenschaftler und Publizisten Micha Brumlik wird mit der Konferenz: „Der Mythos, dass die europäischen Juden sich wie Lämmer zur Schlachtbank hätten führen lassen, widerlegt. Diese Mehr …
  • 03.03.2013 | 100 GRIMMSCHE WÖRTER | ARCHIVIchkörper zu ihrem ich rechnet.“ Micha Brumlik: „Mit dem Wort ‚ich‘ verbinde ich die Hoffnung auf die Einheit meiner eigenen Lebensgeschichte. Ich denke an Sigmund Freud, der in gewisser Weise glaubte, das Ich entzaubern zu müssen. Und an die Mehr …
  • 31.12.2012 | FAZIT | ARCHIVTeutonische HeftigkeitDie wichtigen Feuilleton-Debatten des Jahres 2012Brumlik regte sich über die Verteidiger der Kindesrechte auf, die nach dem Beschneidungsurteil laut wurden – und prophezeite: Micha Brumlik: „… dass diese Advokaten des Kinderrechts im Endeffekt, wenn sie recht bekommen, das bewirken werden, dass es in Mehr …
  • 26.12.2012 | TAG FÜR TAG | ARCHIVDer Jude aus GaliläaJesus im Judentum seiner ZeitIsrael abgelöst habe, und dann gab es auch schon beginnend im zweiten Jahrhundert christliche Lehrer, die glaubten, die Juden des Gottesmordes und der Heilsverhinderung beschuldigen zu müssen.“ Sagt Micha Brumlik, Historiker, Erziehungswissenschaftler Mehr …
  • 14.11.2012 | INTERVIEW | ARCHIV„Die Wehmut hält sich in Grenzen“Publizist Micha Brumlik zum möglichen Ende der „Frankfurter Rundschau“Die „Frankfurter Rundschau“ könne zwar auf eine große Geschichte zurückblicken, die lebendigeren Debatten hätten zuletzt jedoch woanders stattgefunden, sagt Micha Brumlik. Der Erziehungswissenschaftler meint, der Zeitung sei es nicht gelungen, Mehr …
  • 02.11.2012 | KULTUR HEUTE | ARCHIVKultur heute vom 02.11.2012Sendung an einem Stück-Museum in Duisburg will eine Giacometti-Figur verkaufen Raimund Stecker, Direktor des Lembruck-Museums, im Gespräch 5. Micha Brumlik sieht Zustimmung der Länderkammer für Beschneidungsgesetz skeptisch (Michael Köhler) Mehr …
  • 30.09.2012 | LESART | ARCHIVVergeltung und kein EndeHeinz Sünker, Knut Berner (Hg.): „Vergeltung ohne Ende? Über Strafe und ihre Alternativen im 21. Jahrhundert“, Neue Praxis, Lahnstein 2012irdischen Strafrechts ist es ja gerade, nach dem nationalsozialistischen Massenmord gelernt zu haben, Schuld nur unzureichend sühnen zu können. Weshalb der Frankfurter Erziehungswissenschaftler Micha Brumlik an den einstigen hessischen Generalstaatsanwalt Mehr …
  • 24.09.2012 | AKTUELL-ARCHIV DES FRÜHEREN DRADIO.DE-AUFTRITTS | ARCHIVDer Tag der VersöhnungDie Bedeutung des jüdischen Feiertages Jom Kippurder Welt machen, mit Gott sowieso. Es ist genau eine Woche nach dem jüdischen Neujahrsfest, und an dem Tag wird das Schicksal des Jahres besiegelt.“ MichaBrumlik, Professor für Erziehungswissenschaften an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität in Mehr …
  • 15.09.2012 | RELIGIONEN | ARCHIV„Wir werden euch nicht alleine lassen“Demonstrative Solidarität zwischen deutschen Muslimen und JudenGesellschaft, und diese Annahme muss zumindest mit einem Fragezeichen versehen werden.“ Viele Muslime haben ähnliche Erfahrungen der Ausgrenzung gemacht – und doch ist die Kundgebung auf dem Bebelplatz ein Novum, betont der Publizist Micha Brumlik am Rande Mehr …
  • 07.09.2012 | KULTUR HEUTE | ARCHIVKultur heute vom 07.09.2012Sendung an einem StückDauerzustand“ – Der erste René Pollesch der Saison am Deutschen Schauspielhaus Hamburg (Michael Laages) 2. „Jüdischer Selbsthass“ – Ist die Kritik an der Adorno-Preisträgerin Judith Butler antisemitisch? Micha Brumlik im Gespräch 3. Der große Analytiker – Mehr …
  • 07.09.2012 | KULTUR HEUTE | ARCHIV„Eine würdige Preisträgerin“Debatte über die Kritik an der Adorno-Preisträgerin Judith ButlerFrankfurter Erziehungswissenschaftler Micha Brumlik solche und ähnliche Kritik. Michael Köhler: Der Zentralrat der Juden in Deutschland hat seine Kritik an der Verleihung des Adorno-Preises an die amerikanische Philosophin Judith Butler heute erneuert. Mehr …
  • 10.08.2012 | DAS KULTURGESPRÄCH | ARCHIVDer Kulturkampf um religiöse SymboleVon den Zumutungen der säkularen Moderneals multikulturell, tolerant und modern gilt. Es nehmen teil: – Caroline Fetscher, Journalistin und Publizistin – Micha Brumlik, Erziehungswissenschaftler – Alexander Kissler, Publizist und Sachbuchautor – Ahmad Mansour, DiplomMehr …
  • 27.07.2012 | AUS DER JÜDISCHEN WELT | ARCHIVBeschneidungsdebatte ist nicht „neurotisch“

    Erziehungswissenschaftler Brumlik zur aktuellen Diskussion

    Wie sind die Rechte auf Religionsfreiheit und körperliche Unversehrtheit bei der Beschneidung in Einklang zu bringen? Der Erziehungswissenschaftler MichaBrumlik meint, dass bei positiver Religionsfreiheit der Eingriff an Knaben, die nicht älter als Mehr …

    • 17.07.2012 | FAZIT | ARCHIVFrankfurt streitet um das Institut für vergleichende IrrelevanzRäumungsklage gegen selbstverwalteten Kulturort der StudentenVerständnis für die Räumungsklage des neuen Eigentümers. Auch prominente Uni-Professoren wie Axel Honneth oder Micha Brumlik, die den Aufruf zur Unterstützung des IvI unterzeichnet haben, sehen nun vor allem die Uni in der Pflicht. Sie müsse dem Mehr …
    • 17.07.2012 | CAMPUS & KARRIERE | ARCHIVInstitut für vergleichende Irrelevanz steht vor dem AusAStA und Wissenschaftler fordern Frankfurter Unileitung zum Handeln aufRechtsbruch nicht auf Dauer akzeptieren, denn das würde andere Kreise ermuntern zu weiteren Rechtsbrüchen.“ Auch prominente Uniprofessoren wie Axel Honneth oder Micha Brumlik, die den Aufruf zur Unterstützung des „Ivi“ unterzeichnet haben, sehen nun vor Mehr …
    • 15.07.2012 | KULTUR HEUTE | ARCHIV„Verstummte Stimmen“Eine Konferenz in Bayreuth über eine rassistische Besetzungspolitik bei den Festspielen von 1876 bis 1945Kultur überlegen sei und dass diese Kultur nur von Deutschen Produziert werden kann.“ Micha Brumlik zeigte dann anhand der herausragenden Autoren „Stoecker – Marr – Dühring – de Lagarde – Treitschke“, aus welcher erschreckend breiten Fülle Mehr …
    • 10.05.2012 | AUS KULTUR- UND SOZIALWISSENSCHAFTEN | ARCHIVWas von den Utopien übrigbliebÜber Geschichte und Perspektiven des Kibbuzwas die frühe zionistische Bewegung ausgezeichnet hat.“ Dieses Lebensgefühl hat der Frankfurter Erziehungswissenschaftler und Philosoph Micha Brumlik vor über 40 Jahren selbst kennengelernt, als er nach dem Abitur ein Jahr lang als Freiwilliger in Mehr …
    • 13.04.2012 | AUS DER JÜDISCHEN WELT | ARCHIVRätselhafte FreundschaftNeue Forschungsergebnisse über Axel Springers Verhältnis zu den JudenRepublik ein Antidemokrat und führender Vertreter der sogenannten Konservativen Revolution. Kein Wunder, dass die Forschung bis heute über Springers Personalpolitik rätselt. So zeigt sich der jüdische Erziehungswissenschaftler Micha Brumlik irritiert: Mehr …
    • 03.04.2012 | AKTUELL-ARCHIV DES FRÜHEREN DRADIO.DE-AUFTRITTS | ARCHIVIsraelischer Historiker hält Günter Grass für „pathetisch“ und „egozentrisch“Grass löst mit Gedicht zu Israels Iranpolitik heftige Debatte ausnicht äußern. Grass habe sein Leben lang an der deutschen Schuld gelitten und meine deshalb, zu wichtigen politischen Themen Schweigen zu müssen, sagte der Soziologe und Publizist Micha Brumlik im Deutschlandradio Kultur. „Das ist falsch, dass es Mehr …
    • 12.03.2012 | THEMA | ARCHIV„Uns sind die Ideen ausgegangen“Publizist kritisiert „Woche der Brüderlichkeit“ und den christlich-jüdischen DialogHeise: Da weisen Sie, Herr Ginzel, auf etwas hin, jetzt im Zusammenhang mit der Woche der Brüderlichkeit, auf das der Erziehungswissenschaftler und PublizistMicha Brumlik, neulich hier angesprochen auf die Woche der Brüderlichkeit im Deutschland Radio Mehr …
    • 10.03.2012 | RELIGIONEN | ARCHIV„Eintreten füreinander“Brumlik: Juden und Christen leben in einer „geschwisterlichen Beziehung“In der kommenden Woche wird zum 60. Mal die „Woche der Brüderlichkeit“ gefeiert. In Leipzig kommen Christen, Juden und auch Moslems zusammen, um über die Beweggründe ihres Glaubens zu sprechen. Der Erziehungswissenschaflter Micha Brumlik hofft auf Mehr …
    • 29.02.2012 | FAZIT | ARCHIVAufarbeitung der NS-Zeit wurde in Ministerien „bewusst blockiert“Bundestagsausschuss hört Sachverständige zur Aufarbeitung der NS-ZeitKontinuitäten und Brüche“ in deutschen Ministerien und Behörden der frühen Nachkriegszeit zu untersuchen, nicht flächendeckend, sondern gezielt, etwa in den Bundesministerien des Inneren, der Justiz, der Finanzen. Nicht nur über sie fällte Micha Brumlik von der Mehr …
    • 24.02.2012 | AUS DER JÜDISCHEN WELT | ARCHIVFremde Freunde im GesprächEine Tagung über das Verhältnis von Deutschen und Israelis in Berlinsich ab“ setzte der Erziehungswissenschaftler Micha Brumlik auf der Tagung der Heinrich-Böll-Stiftung ein anderes Verständnis der deutschen Nation entgegen: „Nation nicht als Herkunftsgemeinschaft von Menschen gemeinsamer Sprache und Kultur, sondern Mehr …
    • 20.01.2012 | INTERVIEW | ARCHIVIslamische Geldanlagen werden „Nischenprodukt“ bleibenExperte für muslimisches Recht erläutert die Besonderheiten islam-konformer Finanzprodukteerlaubt, Schulden zu machen“ Micha Brumlik: Es wird ein apokalyptisch-drohendes Bild gemalt Gibt es universelle Leitbilder des Wirtschaftens? Islamic Banking im Zeichen des Korans   Mehr …
    • 27.07.2011 | THEMA | ARCHIVMicha Brumlik: Es wird ein apokalyptisch-drohendes Bild gemaltErziehungswissenschaftler kritisiert Form der Islam-Debatte in DeutschlandDer Frankfurter Erziehungswissenschaftler Micha Brumlik hat vor dem Hintergrund der Attentate in Norwegen die Form der Islam-Debatte in Deutschland kritisiert. In manchen Büchern und Publikationen werde ein apokalyptisch-drohendes Bild gemalt, Mehr …
    • 16.03.2011 | BUCHKRITIKJüdisches Leben heuteOlivier Guez: „Heimkehr der Unerwünschten. Eine Geschichte der Juden in Deutschland nach 1945“. Piper Verlag, München und Zürich 2011, 410 Seitenviele Zeitzeugen besucht. Er portraitiert Lola Waks, die ihre Meinung nie geändert hat: „Für mich sind die Deutschen ewig schuld“; den ErziehungswissenschaftlerMicha Brumlik, der einst aus dem Täterland in den israelischen Kibbuz ging, um bald wieder in Mehr …
    • 04.02.2011 | THEMA | ARCHIVErziehungsexperte: Erfolg des Kindes bestimmt Ansehen der Familie in ChinaJürgen Henze über elterlichen Leistungsdruck und Amy Chuas umstrittenes Buch „Die Mutter des Erfolgs“Kultur ist der Erziehungswissenschaftler Jürgen Henze zu Gast. Wir haben, Herr Henze, hier im „Radiofeuilleton“ vor zwei Tagen mit Ihrem Frankfurter KollegenMicha Brumlik den Fall diskutiert, und er hat auf, ja, diesen chinesisch-westlichen Aspekt Mehr …
    • 02.02.2011 | THEMA | ARCHIV„Ich glaube nicht, dass wir sie fürchten müssen“Erziehungswissenschaftler erwartet keinen pädagogischen Umschwung durch Amy Chuas Thesen„Nichts spricht gegen Selbstdisziplin, aber alles spricht gegen eine Selbstdisziplin, die durch Überforderung und Drill angeblich erzeugt werden kann“, sagt der Erziehungswissenschaftler Micha Brumlik angesichts der umstrittenen Thesen der Yale Mehr …
    • 01.02.2011 | THEMA | ARCHIV„Wir sind zu vorsichtig“Erziehungswissenschaftler Bueb: Kindern mehr abverlangennoch mit anderen darüber reden, morgen zum Beispiel mit dem Erziehungswissenschaftler Micha Brumlik, aber für heute vielen Dank, Herr Bueb! Bueb: Ja, danke schön, Herr Kassel! Mehr bei deutschlandradio.de Links bei dradio.de: Mit Drill und Mehr …
    • 31.01.2011 | THEMA | ARCHIVDie Mutter des Erfolgs?Ein Buch löst Erziehungsdiskussion aus“ Erziehungswissenschaftler Micha Brumlik erwartet keinen pädagogischen Umschwung durch Amy Chuas Thesen “ 3.2. um 9.07 Uhr “ „Man braucht auch eine Persönlichkeitsentwicklung“ Musikpsychologe Rainer Holzinger über die emotionalen Folgen von übertriebenem Drill “ Mehr …
    • 30.01.2011 | HINTERGRUND | ARCHIVPro und Contra IsraelDeutsche Juden im LoyalitätskonfliktFriedenslösung.“ Micha Brumlik: „Israel verletzt das internationale Recht, das Völkerrecht durch seine Siedlungspolitik. Das sollte man kritisieren, aber das kann man auch nüchtern benennen. Nicht in einem Schwall moralischer Anklagen.“ Micha Brumlik ist Mehr …
    • 06.12.2010 | ANDRUCK – DAS MAGAZIN FÜR POLITISCHE LITERATUR | ARCHIVVersuch der Selbstentlastung – Polen im Zweiten WeltkriegKarol Sauerland/Micha Brumlik (Hrsg.): „Umdeuten, verschweigen, erinnern“. CampusIn Polen steckt die Aufarbeitung der eigenen Verstrickungen in den Massenmord des Dritten Reiches noch in den Anfängen. Das belegt ein Aufsatzband, den der Pädagoge Micha Brumlik und der polnische Literaturwissenschaftler Karol Sauerland Mehr …
    • 10.11.2010 | INTERVIEW | ARCHIV„Manchmal ist es Wichtigtuerei“Historiker kritisiert Zentralratsäußerungen zu Grosserunsäglich, wie das Micha Brumlik formuliert hat? Schoeps: Nein. Zunächst einmal bin ich froh, dass es nicht zu einem Eklat gekommen ist. Das wäre für alle Beteiligten peinlich geworden. Die Rede, da kann man nun geteilter Meinung sein, das will ich gar Mehr …
    • 09.11.2010 | FAZIT | ARCHIV„Grosser hat sich mit der Thematik nicht näher auseinandergesetzt“Micha Brumlik fordert nach Grossers Rede zum 9. November politisches NachspielDer ehemalige Direktor des Fritz-Bauer-Instituts, Micha Brumlik, hat nach der Rede des Publizisten Alfred Grosser bei der Gedenkveranstaltung anlässlich der Pogromnacht vom 9. November 1938 politische Konsequenzen gefordert.Brumlik bezeichnete es Mehr …
    • 09.11.2010 | KULTUR HEUTE | ARCHIVKultur heute vom 09.11.2010Sendung an einem StückHören Sie die gesamte Sendung von heute als MP3-Datei in unserem Audio-on-Demand-Angebot. 1. Angemessenes Gedenken? Die umstrittene Rede Alfred Grossers zum 9. November in der Frankfurter Paulskirche (Der Publizist MichaBrumlik im Gespräch) 2. Mehr …
    • 09.11.2010 | KULTUR HEUTE | ARCHIV„Grosser zerstört historisches Bewusstsein“Micha Brumlik: Alfred Grossers Rede war dem Anlass nicht angemessenDer Publizist Micha Brumlik hat die Rede seines deutsch-französischen Kollegen Alfred Grosser bei der Gedenkveranstaltung anlässlich der Pogromnacht vom 9. November 1938 scharf kritisiert. O-Ton Alfred Grosser: „Wir können nur predigen, was wir Mehr …
    • 08.11.2010 | AKTUELL-ARCHIV DES FRÜHEREN DRADIO.DE-AUFTRITTS | ARCHIVUmstrittener AuftrittKritik an Rede Alfred Grossers bei Gedenkveranstaltung zur ProgromnachtIn der Frankfurter Paulskirche fand eine Gedenkveranstaltung für die Opfer der Pogromnacht von 1938 statt. Überschattet wurde die Gedenkfeier vom Streit um den Hauptredner Alfred Grosser. Der Publizist Micha Brumlik hat die Rede des deutsch Mehr …
    • 04.09.2010 | THEMEN DER WOCHE | ARCHIVGen Sie weg!Die Bundesbank will Thilo Sarrazin loswerdenMicha Brumlik, kann einem nur angst und bange werden. Offensichtlich ist das Eis, auf dem sich hierzulande die Duldung von Abweichung bewegt, dünner, als sonntagssprachliche Toleranzbekenntnisse vermuten lassen. Mitleid für Sarrazin muss man dennoch Mehr …
    • 05.08.2010 | THEMA | ARCHIV„Enorme Integrationsleistung“Historiker sieht die Aufnahme von acht Millionen Vertriebenen in Westdeutschland als großen Erfolg-Bauer-Instituts in Frankfurt, Micha Brumlik, die Charta sei eine im Geist von Selbstmitleid getragene völkisch-politische Gründungsurkunde, mit der die junge Bundesrepublik quasi in Geiselhaft genommen worden sei. Also zwei völlig unterschiedliche Pole – liegt die Mehr …
    • 05.08.2010 | KALENDERBLATT | ARCHIVSelbstverpflichtung zur AussöhnungVor 60 Jahren wurde in Stuttgart die Charta der Heimatvertriebenen unterzeichnetFritz-Bauer-Instituts, Micha Brumlik, eine im Geist von Selbstmitleid und Geschichtsklitterung getragene, ständestaatliche, völkisch-politische Gründungsurkunde dar, in der nichts weniger als die Absicht beglaubigt wird, die Politik der jungen Bundesrepublik in Mehr …
    • 05.08.2010 | KALENDERBLATT | ARCHIVSelbstverpflichtung zur AussöhnungHeute vor 60 Jahren wurde in Stuttgart die Charta der Heimatvertriebenen unterzeichnetFritz-Bauer-Instituts, Micha Brumlik, eine im Geist von Selbstmitleid und Geschichtsklitterung getragene, ständestaatliche, völkisch-politische Gründungsurkunde dar, in der nichts weniger als die Absicht beglaubigt wird, die Politik der jungen Bundesrepublik in Mehr …
    • 19.07.2010 | THEMA | ARCHIV„So ist Demokratie“SPD-Politiker Naumann über das Scheitern der Schulreform in Hamburgbisher getan hat. Heise: Der Erziehungswissenschaftler Micha Brumlik sagte heute Morgen im Deutschlandradio Kultur zur abgeschmetterten sechsjährigen Primarschule Folgendes: Micha Brumlik: Es war eine massive Form von demokratisch geführtem Mehr …
    • 19.07.2010 | INTERVIEW | ARCHIV„Massive Form von demokratisch geführtem Klassenkampf“Erziehungswissenschaftler Micha Brumlik zum Hamburger Volksentscheid gegen die PrimarschuleDer Erziehungswissenschaftler Micha Brumlik hat dem Hamburger Senat vorgeworfen, den Widerstand gegen die Primarschule in der Hansestadt unterschätzt zu haben. Ute Welty: Die sogenannte Primarschule bleibt in Hamburg graue Theorie. Im Mehr …
    • 02.03.2010 | BUCHKRITIKVersicherungspolice für den ErziehungserfolgSabine Andresen/Micha Brumlik/Claus Koch: „Das ElternBuch“, Beltz Verlag, Weinheim 2010, 636 Seitenzusammen. Auf dieser Grundlage sollen Eltern selbst kompetent entscheiden und es ist das Verdienst der Herausgeber, der Erziehungswissenschaftlerin Sabine Andresen, des Erziehungswissenschaftlers Micha Brumlik und des Psychologen Claus Koch, dass sie genau Mehr …
    • 28.01.2010 | THEMA | ARCHIVNeue Feindschaft, alte MusterErziehungswissenschaftler: Islamophobie und Antisemitismus sind vergleichbarDer Erziehungswissenschaftler Micha Brumlik hält Vergleiche von Islamfeinden mit Antisemiten grundsätzlich für gerechtfertigt. Ähnlich seien die „Wahnvorstellungen“, die sich bei den jeweiligen Ressentiments vorfinden ließen. Britta Bürger: Mehr …
    • 11.12.2009 | DAS KULTURGESPRÄCH | ARCHIVWie zu reden seiÖffentliche Streit- und Konsenskulturin eine Kontroverse über die Grenzen der politischen Korrektheit oder was man sagen darf und was nicht. Es nahmen teil die Schriftstellerin Ulrike Draesner, der Berliner Kultur- und Medienwissenschaftler Norbert Bolz, Micha Brumlik, Mehr …
    • 20.11.2009 | AUS DER JÜDISCHEN WELT | ARCHIVEine Verantwortungselite für die jüdische GemeinschaftDas Ernst Ludwig Ehrlich-Studienwerk fördert engagierte jüdische StudentenJuden sein, die deutsche Staatsbürgerschaft haben oder aus dem EU-Raum kommen und an einer deutschen Hochschule studieren oder forschen. Herausragende Leistungen sind für eine erfolgreiche Bewerbung dabei allerdings nicht genug, wie Micha Brumlik, Mehr …
    • 11.11.2009 | CAMPUS & KARRIERE | ARCHIVGrünes Licht für ELESErnst Ludwig Ehrlich Studienwerk eröffnetmitzuarbeiten. Das schien zunächst der Suche nach der Nadel im Heuhaufen zu entsprechen, berichtet der Frankfurter Erziehungswissenschaftler, ProfessorMicha Brumlik. Er ist Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats: „Es gibt ja die fünf oder sechs üblichen Mehr …
    • 01.09.2009 | FAZIT | ARCHIVBrumlik: „Es bleibt allerdings ein unguter Geschmack“Der Autor und Erziehungswissenschaftler Micha Brumlik hat es begrüßt, dass der Schriftsteller Navid Kermani nun doch den Hessischen Kulturpreis erhalten soll.Brumlik sagte, damit sei „in allerletzter Minute“ eine große Peinlichkeit vermiedenMehr …
    • 15.05.2009 | THEMA | ARCHIV„Es ist ein dreifacher Skandal“Micha Brumlik zeigt sich empört über Aberkennung des hessischen KulturpreisesBei dem jüdischen Intellektuellen Micha Brumlik ist die Aberkennung des hessischen Kulturpreises für Navid Kermani auf großes Unverständnis gestoßen. Den beiden Kirchenvetretern, deren Kritik die Aberkennung ausgelöst hatte, warf er vor, sie Mehr …
    • 27.01.2009 | THEMA | ARCHIV„Man muss die Wahrheit erzählen“Gertrud Seehaus und Peter Finkelgruen reden mit Kindern über den HolocaustBrumlik darüber gesprochen, über die Frage, wie weit man mit Kindern über den Holocaust sprechen kann. Und er hat Folgendes dazu gesagt: Micha Brumlik:Also ich habe da eine ganz extreme Meinung. Ich glaube, man sollte das Kindern und Jugendlichen Mehr …
    • 22.12.2008 | ANDRUCK – DAS MAGAZIN FÜR POLITISCHE LITERATUR | ARCHIVAnti-Roland-Koch-RhetorikMicha Brumlik (Hrsg.): „Ab nach Sibirien? Wie gefährlich ist unsere Jugend?“, Beltz Verlagaktuelle kriminologische Befunde vor, nach denen die Zahl der Straffälligen eher sinkt, wenn statt auf Strafe auf Erziehung gesetzt wird. Micha Brumlikdokumentiert in dem von ihm herausgegebenen Band die Meinungen von zwölf Wissenschaftlern zu Thema Mehr …
    • 20.11.2008 | AUS KULTUR- UND SOZIALWISSENSCHAFTEN | ARCHIVSchuldgefühl und SchuldbewusstseinDer Begriff der Schuld in Psychoanalyse, Pädagogik und Rechtsprechungendlich ein Ausweg gefunden, in dem man sich mit den einerseits entwerteten, immer noch attrappenhaft autoritären Vätern in der Sache auseinandersetzen konnte.“ Der Heidelberger Pädagoge Micha Brumlik hat sich intensiv mit der Psyche der 68 Mehr …
    • 31.10.2008 | INTERVIEW | ARCHIVBrumlik hält Expertengremium für „unausgegoren“Holocaust-Experte: Union „blamiert“ sich bei AntisemitismusinitiativeDer Frankfurter Erziehungswissenschaftler Micha Brumlik hat den Regierungskompromiss zur Einrichtung eines Expertengremiums für Antisemitismus kritisiert. Die wichtigsten Fragen rund um das Gremium seien bislang unbeantwortet, sagte Brumlik. Gabi Mehr …
    • 26.10.2008 | FAZIT | ARCHIVZur Aktualität von André GorzEine Tagung der Heinrich-Böll-Stiftung diskutiert die sozialphilosophischen SchriftenIn der ihm eigenen Art entwickelte sich Gorz zu einem scharfen Kritiker von Konsumgesellschaft und Freizeitindustrie. Micha Brumlik, Pädagogik-professor in Frankfurt am Main, sieht die Kulturkritik Adornos durch Gorz „ins Aktivistische gewendet“: Mehr …
    • 18.08.2008 | THEMA | ARCHIVMicha Brumlik: Abschiebung ist verantwortungslosErziehungswissenschaftler sieht Zusammenhang von Schulempfehlung und GewaltDer Erziehungswissenschaftler Micha Brumlik hat sich gegen Forderungen gewandt, jugendliche Gewalttäter mit Migrationshintergrund einfach abzuschieben. Die meisten der Jugendlichen seien hier „unter miserablen Schulbedingungen sozialisiert worden“. Mehr …
    • 30.04.2008 | ZEITREISEN | ARCHIVKonturen eines „Gerechten“Das Nachleben Oskar SchindlersJuli. Eine suspekte Person wie Schindler eignete sich in Ost wie West nicht für Heldenverehrung. Der Erziehungswissenschaftler und engagierte Jude MichaBrumlik lebt seit 1952 in Frankfurt am Main, in der Stadt, in der auch Oskar Schindler nach Mehr …
    • 15.04.2008 | THEMA | ARCHIVHolocaust-Comic als EinstiegshilfeErziehungswissenschaftler Micha Brumlik zu „Die Suche“Nach Einschätzung des Erziehungswissenschaftlers Micha Brumlik ist der Comic „Die Suche“, der den Holocaust thematisiert und derzeit an Berliner Schulen getestet wird, nur als Einstieg in das Thema geeignet. Hinzukommen sollten aber vertiefende Mehr …
    • 13.03.2008 | INTERVIEW | ARCHIV„Weniger häufig, aber gründlicher an Nationalsozialismus erinnern“Erziehungswissenschaftler Brumlik zum Kinostart des Films „Die Welle“Zum Kinostart des vieldiskutierten Films „Die Welle“ hat der Erziehungswissenschaftler Micha Brumlik den Umgang mit Mehr …
    • 27.01.2008 | KULTURFRAGEN | ARCHIVWer gegen wen?Micha Brumlik über Jugendgewalt und AusgrenzungStellenwert. Gibt es den Hass einer ausgegrenzten Minderheit auf die Deutschen wirklich? Oder findet hier ein Prozess der wechselseitigen Ausgrenzung vor allem auf der medialen Ebene statt? Micha Brumlik ist Erziehungswissenschaftler und Publizist und hat Mehr …
    • 08.10.2007 | POLITISCHE LITERATUR (ARCHIV) | ARCHIVVersuch einer geschichtsphilosophischen KritikMicha Brumlik: „Kritik des Zionismus“Unter einem ganz anderen Gesichtspunkt beschäftigt sich auch der Sozialwissenschaftler Micha Brumlik mit Israel, vor allem aber: in einem ganz anderen Tonfall. Er verzichtet auf den Gestus der Anklage und der moralischen Empörung – und legt in Mehr …
    • 10.07.2007 | THEMA | ARCHIVEine jüdische Sekte?Die Organisation Chabad LubawitschSie, man kann bestimmte Erscheinungen nicht aus der Welt schaffen, indem man sie leugnet. “ Das Gespräch zum Thema mit Micha Brumlik, Professor am Institut für Allgemeine Erziehungswissenschaft der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt Mehr …
    • 14.06.2007 | BUCHKRITIKAuswege aus der Erziehungskatastrophe

      Micha Brumlik (Hrsg.): „Vom Missbrauch der Disziplin“, Beltz Verlag, Weinheim 2007, 246 Seiten

      verdauliche Kost, die uns Micha Brumlik mit dieser Textsammlung anbietet. Die Wissenschaftler servieren uns keine eingängigen Formeln, die sich schnell aufsaugen und umsetzen lassen. Dennoch: Es ist ein Vorzug des Buches, dass die Wissenschaftler Bueb ernst Mehr …

      • 14.05.2007 | FAZIT | ARCHIVEiner, der viel bewirkt hatAusstellung zum 80. Geburtstag von Ignatz BubisFrankfurter Erziehungswissenschaftler Micha Brumlik war auch dabei: “ Ignatz Bubis war der festen Überzeugung, dass mit dieser Gestalt er gemeint sei – was nicht der Fall war, weil man zeigen kann anhand der literarischen Vorlage zu Fassbinders Stück, Mehr …
      • 21.03.2007 | PRESSEMITTEILUNGENNationaler Hörfunk stellt das Buch in den Mittelpunkt – 17 Sendungen von und über die Leipziger Buchmesse„Bücherfrühling“ präsentiert die wichtigsten Autoren der MesseAutoren (22.3.); Saul Friedländer und Micha Brumlik im Gespräch mit Stephan Detjen (23.3.), sowie Michael Degen und Ralph Giordano, die am 24.3. aus ihren neuesten Büchern lesen. Eine Veranstaltungsreihe von Deutschlandradio Kultur in Kooperation mit der Mehr …
      • 09.05.2006 | THEMA | ARCHIVBrumlik: „Menschen vor den Kopf gestoßen“Erziehungswissenschaftler kritisiert Bündnis für ErziehungDas Bündnis für Erziehung von Ursula von der Leyen sieht der Erziehungswissenschaftler Micha Brumlik kritisch. Die Familienministerin wolle in erster Linie ein christliches Erziehungsdogma vermitteln und habe die Muslime bei dem Bündnis nicht Mehr …
      • 09.05.2006 | THEMA | ARCHIVBündnis für ErziehungVon der Leyen erhofft sich mehr Stabilität für Kinder und Eltern“ mit dem Erziehungswissenschaftler Prof. Micha Brumlik von der Goehte-Universität in Frankfurt/Main können Sie für begrenzte Zeit in unserem Audio-on-Demand-Player hören. Mehr bei deutschlandradio.de Links bei dradio.de:Brumlik: „Menschen vor Mehr …
      • 02.05.2006 | INTERVIEW | ARCHIVBrumlik: Unterzeichnung des Staatsvertrages größte LeistungPhilosoph würdigt Paul Spiegels LeistungenDer Philosoph Micha Brumlik hat den am Sonntag verstorbenen Präsidenten des Zentralrats der Juden in Deutschland, Paul Spiegel, gewürdigt. Spiegel habe mit der Unterzeichnung des Staatsvertrages zwischen Bundesregierung und Zentralrat auch „eine Mehr …
      • 30.04.2006 | INTERVIEW | ARCHIV„Politischer Missbrauch von Religionen analysieren“Freud-Biograph Brumlik zur Aktualität des Begründers der PsychoanalyseDer Freud-Biograph Micha Brumlik hat dazu aufgerufen, die „destruktiven Tendenzen“ der großen Religionen, die diese für politischen Missbrauch anfällig machten, zu analysieren. Dieser Mühe müsse man sich angesichts des religiösen Fundamentalismus im Mehr …
      • 16.02.2006 | BUCHKRITIKVordenker des 20. JahrhundertsMicha Brumlik untersucht Freuds KulturanthropologieFür den Frankfurter Hochschullehrer Micha Brumlik ist Sigmund Freud der führende Kulturphilosoph des 20. Jahrhunderts. Um dieses Urteil zu untermauern, macht uns der Autor mit der Anthropologie des Sigmund Freud bekannt. Mit einer Lehre vom Mehr …
      • 12.01.2006 | KULTUR HEUTE | ARCHIVGibt es einen jüdischen Antisemitismus?Ein Interview mit dem Soziologen Micha BrumlikBeteiligten Juden sind, wirft der Prozess auch die Frage auf, ob es einen jüdischen Antisemitismus gibt. Micha Brumlik, langjähriger Leiter des Fritz-Bauer-Instituts in Frankfurt, betont, dass es zumindest jüdische Antisemiten auf jeden Fall gebe und immer Mehr …
      • 17.11.2005 | FAZIT | ARCHIVJuden in Deutschland und die deutsch-israelischen BeziehungenSymposium in Berlinzur deutschen Elite. Über sie wird auch der Weg in die deutsche Öffentlichkeit gesucht. Sergey Lagodinsky vom American Jewish Committee sagte in „Fazit“, die These von Micha Brumlik, dass die Israelis eine Verachtung gegenüber den Juden in Mehr …
      • 19.09.2005 | AKTUELL-ARCHIV DES FRÜHEREN DRADIO.DE-AUFTRITTS | ARCHIVDas Gewissen des HolocaustZum Tod des Nazi-Verfolgers Simon Wiesenthalhat und nicht in irgendeiner Weise resigniert hat“, sagte der Heinrich Fink, Vorsitzender der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes. Micha Brumlikvom Frankfurter Fritz-Bauer-Institut, einem Studien- und Dokumentationszentrum zum Holocaust, sagte, Mehr …
      • 26.07.2005 | INTERVIEW | ARCHIVBrumlik: Generationen können sich nicht neu erfindenÜber antisemitische Tendenzen der 68er Generationdass sich einzelne Linke tatsächlich antisemitisch geäußert und verhalten hätten, konstatiert Micha Brumlik, Direktor des Frankfurter Fritz Bauer Instituts. Wiese: Wie stolz waren sie, die sogenannten 68er, die jetzt langsam abtreten, auf ihreMehr …
      • 11.05.2005 | KULTURINTERVIEW | ARCHIVGeraubter jüdischer BesitzMicha Brumlik, Direktor des Fritz Bauer Instituts, zur Ausstellung „Legalisierter Raub“jüdischer Bürger während des Nazireiches beleuchtet die Ausstellung „Legalisierter Raub“. Nach verschiedenen deutschen Städten wird heute im Deutschen Historischen Museum in Berlin diese Ausstellung eröffnet, und dazu begrüße ich jetzt Professor Micha Mehr …
      • 14.04.2005 | THEMA | ARCHIVGeneration der Kriegskinder wird wissenschaftlich erforscht

        Internationaler Kongress in Frankfurt

        Erinnerungskulturen und mit Biografieforschungen in Bezug auf „Kriegskinder“ befassen. Der Samstagvormittag (16. April 2005) wird eröffnet mit Vorträgen des Frankfurter Erziehungswissenschaftlers Micha Brumlik über „Holocaust-Gedenken und das Leid der Deutschen Mehr …

      • 26.09.2004 | KULTURFRAGEN | ARCHIVKinder haften für ihre Eltern – Die Flick-Collection und die Berliner Republik

        Interview mit dem Direktor des Fritz Bauer-Institutes, Micha Brumlik

        „Blutgeld“, das durch die Kunst weißgewaschen werden solle. Zu den Kritikern von Friedrich-Christian Flick zählt auch Micha Brumlik, Professor an der Frankfurter Johann-Wolfgang Goethe-Universität und Direktor des Fritz-Bauer-Instituts, das Geschichte und Mehr …

      • 13.11.2003 | HINTERGRUND | ARCHIVDer Fall Hohmann

        Die vielen Facetten des Antisemitismus

        Honderich. Der US-amerikanische Philosoph ist Autor des Buches „Nach dem Terror“. Micha Brumlik, der Leiter des Fritz Baur Instituts für die Erforschung der Geschichte und Wirkung des Holocaust, kritisierte es heftig. Honderichs Buch war zwar bereits in Mehr …

      • 07.08.2003 | KULTUR HEUTE | ARCHIVZu Recht nicht mehr aufgelegt?

        Suhrkamp-Titel ‘‘Nach dem Terror’‘ von Ted Honderich unter die Lupe genommen

        Radikalität auch die Naivität solcher einfältiger Moral verwundert – legitimiert das indirekt und wider Willen die Terrorakte vom 11. September. Habermas reagiert dabei mit seiner eiligen Stellungnahme auf einen offenen Brief von MichaBrumlik, der am Mehr …

      • 05.08.2003 | KULTUR HEUTE | ARCHIV‚Nach dem Terror‘

        Neuer Suhrkamp-Titel entfacht Antisemitismus-Vorwürfe

        vielleicht noch sorgfältiger hinschauen müssen, hier hätte man noch sorgfältiger prüfen und vielleicht auch mit dem Autor sprechen müssen, das ist unterblieben. Fischer: Micha Brumlik erinnert ja explizit auch an Martin Walsers Roman „Tod eines Mehr …

      • 01.01.1980 | BÜCHERMARKT | ARCHIVDer Barbar

        Genealogie der Endzeitstimmungen

        Rezension von Schneiders Buch hat #Micha Brumlik# in der „Zeit“ vom 28. März 1997 auf diesen hochheiklen Punkt aufmerksam gemacht. Er schreibt: „Spätestens hier (beim Stichwort Auschwitz) wird aber deutlich, Mehr …

        Deutschlandfunk

        • 10.07.2015Tag für Tag

          Vorbilder, Schutzpatrone und Gelehrte – Formen der jüdischen Heiligenverehrung

          mit Prof. Micha Brumlik  „Eine Aussage gegen das Judentum“ Prominente erzählen  Was ist Ihnen heilig? Vatikan  „Christen sind die am meisten verfolgten Menschen der Welt“ Die Wissenschaft im Talmud  „Man muss wissen, wie die Welt funktioniert

        • 06.04.2015Programmvorschau

          Programm: Vor- und Rückschau

          -Selfies und Oper mit syrischen Flüchtlingen – Inklusive Kulturprojekte im Netz und auf der Bühne Vom Ursprung des Geldes Ein Interview mit dem Philosophen Christoph Türcke Religion und Gewalt: Judentum Ein Interview mit MichaBrumlik, ehemaliger Leiter

        • 11.01.2015Interview

          Terror im Namen des Islam – „Der IS fürchtet, Anhänger zu verlieren“

          können Sie fünf Monate in unserem Audio-Angebot nachhören. Weiterführende Information Publizist MichaBrumlik – Der Terror als Chance für den Euro-Islam (Deutschlandradio Kultur, Interview, 10.01.2015) Anschläge von Paris – Im Namen des Islam?

        • 09.06.2014Kultur heute

          Kölner Keupstrasse – Kunst, Terror und politische Aktion

          fordert Land ohne Angst  (Deutschlandfunk, Aktuell, 09.06.2014) „Hoffe, dass der Druck auf die Sicherheitsdienste zunimmt“  (Deutschlandfunk, Interview mit MichaBrumlik 09.06.2014) NSU-Opfer unter Verdacht  (Deutschlandradio Kultur, Thema, 18.04.2013)

        • 09.06.2014Interview

          Zehn Jahre Keupstrasse – „Hoffe, dass der Druck auf die Sicherheitsdienste zunimmt“

          eine starke zivilgesellschaftliche Reaktion auf rassistisches Unwesen gebe, sagte der Erziehungswissenschaftler und Publizist Micha Brumlik im DLF. Er hoffe, dass die verschiedenen NSU-Untersuchungsausschüsse sowohl in den Landtagen als auch auf

        • 09.06.2014Programmvorschau

          Programm: Vor- und Rückschau

          Zehn Jahre nach dem Anschlag der NSU öffnet sich die Kölner Keupstraße der Kunst und der politischen Aktion Zehn Jahre Keupstraße Über das Gedenken an die Opfer der NSU-Anschläge ein Interview mit dem Erziehungswissenschaftler und Publizisten Micha

        • 08.04.2014Tag für Tag

          Reihe „Glauben und Gewalt“ – Nicht nur pazifistisch, das Christentum

          .“ Inwieweit tragen Religionen zum Frieden auf der Welt bei? Das Christentum sieht sich gern als Vorreiter. Aber seine Geschichte und auch seine Schriften seien ambivalent, sagt der Religionsphilosoph Micha Brumlik: „Der Bergprediger Jesus von Nazareth war

        • 07.04.2014Tag für Tag

          Reihe „Glauben und Gewalt“ – Das Friedenspotenzial im Islam

          Bildungsniveau und welche Zukunftschancen sie haben. Vor diesem Hintergrund ließen sich Konflikte besser verstehen, die im Namen des Islam geführt werden, sagt Religionsphilosoph Micha Brumlik: „Es ist richtig, dass Gesellschaften, die islamisch geprägt sind,

        • 09.11.2013Hintergrund

          Der Anfang vom Ende

          aus, der erwartete Eklat blieb aus, niemand verließ den Saal. Der Publizist Micha Brumlik, Kind jüdischer Flüchtlinge, war dennoch empört: „Ich kann überhaupt nicht verstehen, warum die Stadt Frankfurt es zulässt, dass am 9. November, wo wir der

        • 07.11.2013Aus Kultur- und Sozialwissenschaften

          Schwerpunktthema: Der Skandal der Vielfalt

          wollten, war so deutsch zu sein wie alle anderen Deutschen auch, nur mit einer anderen Konfession.“ Micha Brumlik,Erziehungswissenschaftler, Frankfurt „Teile von Migrantinnen und Migranten, von Minoritäten in Deutschland werden unterordnend

        • 14.06.2013Das Kulturgespräch

          Chancen und Grenzen der Gleichstellung

          Es nehmen teil: Thea Dorn SWR-Moderatorin von „Literatur im Foyer“ und Buchautorin (u.a. „Die deutsche Seele“) Tanja Dückers Publizistin und Schriftstellerin (u.a. „Hausers Zimmer“) Micha Brumlik

        • 08.04.2013Kultur heute

          Jüdischer Widerstand in Europa zur NS-Zeit

          den sicheren Tod. Für den Holocaust-Forscher, Erziehungswissenschaftler und Publizisten Micha Brumlikwird mit der Konferenz: „Der Mythos, dass die europäischen Juden sich wie Lämmer zur Schlachtbank hätten führen lassen, widerlegt. Diese

        • 26.12.2012Tag für Tag

          Der Jude aus Galiläa

          Israel abgelöst habe, und dann gab es auch schon beginnend im zweiten Jahrhundert christliche Lehrer, die glaubten, die Juden des Gottesmordes und der Heilsverhinderung beschuldigen zu müssen.“ Sagt MichaBrumlik, Historiker, Erziehungswissenschaftler

        • 02.11.2012Kultur heute

          Kultur heute vom 02.11.2012

          -Museum in Duisburg will eine Giacometti-Figur verkaufen Raimund Stecker, Direktor des Lembruck-Museums, im Gespräch 5. Micha Brumlik sieht Zustimmung der Länderkammer für Beschneidungsgesetz skeptisch (Michael Köhler)

        • 07.09.2012Kultur heute

          Kultur heute vom 07.09.2012

          Dauerzustand“ – Der erste René Pollesch der Saison am Deutschen Schauspielhaus Hamburg (Michael Laages) 2. „Jüdischer Selbsthass“ – Ist die Kritik an der Adorno-Preisträgerin Judith Butler antisemitisch? Micha Brumlik im Gespräch 3. Der große Analytiker –

        • 07.09.2012Kultur heute

          „Eine würdige Preisträgerin“

          Frankfurter Erziehungswissenschaftler Micha Brumliksolche und ähnliche Kritik. Michael Köhler: Der Zentralrat der Juden in Deutschland hat seine Kritik an der Verleihung des Adorno-Preises an die amerikanische Philosophin Judith Butler heute erneuert.

        • 10.08.2012Das Kulturgespräch

          Der Kulturkampf um religiöse Symbole

          als multikulturell, tolerant und modern gilt. Es nehmen teil: – Caroline Fetscher, Journalistin und Publizistin – MichaBrumlik, Erziehungswissenschaftler – Alexander Kissler, Publizist und Sachbuchautor – Ahmad Mansour, Diplom

        • 17.07.2012Campus & Karriere

          Institut für vergleichende Irrelevanz steht vor dem Aus

          Rechtsbruch nicht auf Dauer akzeptieren, denn das würde andere Kreise ermuntern zu weiteren Rechtsbrüchen.“ Auch prominente Uniprofessoren wie Axel Honneth oder MichaBrumlik, die den Aufruf zur Unterstützung des „Ivi“ unterzeichnet haben, sehen nun vor

        • 15.07.2012Kultur heute

          „Verstummte Stimmen“

          Kultur überlegen sei und dass diese Kultur nur von Deutschen Produziert werden kann.“ Micha Brumlik zeigte dann anhand der herausragenden Autoren „Stoecker – Marr – Dühring – de Lagarde – Treitschke“, aus welcher erschreckend breiten Fülle

        • 10.05.2012Aus Kultur- und Sozialwissenschaften

          Was von den Utopien übrigblieb

          was die frühe zionistische Bewegung ausgezeichnet hat.“ Dieses Lebensgefühl hat der Frankfurter Erziehungswissenschaftler und Philosoph Micha Brumlikvor über 40 Jahren selbst kennengelernt, als er nach dem Abitur ein Jahr lang als Freiwilliger in

        • 30.01.2011Hintergrund

          Pro und Contra Israel

          Friedenslösung.“ Micha Brumlik: „Israel verletzt das internationale Recht, das Völkerrecht durch seine Siedlungspolitik. Das sollte man kritisieren, aber das kann man auch nüchtern benennen. Nicht in einem Schwall moralischer Anklagen.“ Micha Brumlik ist

        • 06.12.2010Andruck – Das Magazin für Politische Literatur

          Versuch der Selbstentlastung – Polen im Zweiten Weltkrieg

          In Polen steckt die Aufarbeitung der eigenen Verstrickungen in den Massenmord des Dritten Reiches noch in den Anfängen. Das belegt ein Aufsatzband, den der PädagogeMicha Brumlik und der polnische Literaturwissenschaftler Karol Sauerland

        • 10.11.2010Interview

          „Manchmal ist es Wichtigtuerei“

          unsäglich, wie das Micha Brumlik formuliert hat? Schoeps: Nein. Zunächst einmal bin ich froh, dass es nicht zu einem Eklat gekommen ist. Das wäre für alle Beteiligten peinlich geworden. Die Rede, da kann man nun geteilter Meinung sein, das will ich gar

        • 09.11.2010Kultur heute

          Kultur heute vom 09.11.2010

          Hören Sie die gesamte Sendung von heute als MP3-Datei in unserem Audio-on-Demand-Angebot. 1. Angemessenes Gedenken? Die umstrittene Rede Alfred Grossers zum 9. November in der Frankfurter Paulskirche (Der PublizistMicha Brumlik im Gespräch) 2.

        • 09.11.2010Kultur heute

          „Grosser zerstört historisches Bewusstsein“

          Der Publizist Micha Brumlik hat die Rede seines deutsch-französischen Kollegen Alfred Grosser bei der Gedenkveranstaltung anlässlich der Pogromnacht vom 9. November 1938 scharf kritisiert. O-Ton Alfred Grosser: „Wir können nur predigen, was wir

        • 04.09.2010Themen der Woche

          Gen Sie weg!

          Micha Brumlik, kann einem nur angst und bange werden. Offensichtlich ist das Eis, auf dem sich hierzulande die Duldung von Abweichung bewegt, dünner, als sonntagssprachliche Toleranzbekenntnisse vermuten lassen. Mitleid für Sarrazin muss man dennoch

        • 05.08.2010Kalenderblatt

          Selbstverpflichtung zur Aussöhnung

          Fritz-Bauer-Instituts, Micha Brumlik, eine im Geist von Selbstmitleid und Geschichtsklitterung getragene, ständestaatliche, völkisch-politische Gründungsurkunde dar, in der nichts weniger als die Absicht beglaubigt wird, die Politik der jungen Bundesrepublik in

        • 11.12.2009Das Kulturgespräch

          Wie zu reden sei

          in eine Kontroverse über die Grenzen der politischen Korrektheit oder was man sagen darf und was nicht. Es nahmen teil die Schriftstellerin Ulrike Draesner, der Berliner Kultur- und Medienwissenschaftler Norbert Bolz, MichaBrumlik,

        • 11.11.2009Campus & Karriere

          Grünes Licht für ELES

          mitzuarbeiten. Das schien zunächst der Suche nach der Nadel im Heuhaufen zu entsprechen, berichtet der Frankfurter Erziehungswissenschaftler, Professor MichaBrumlik. Er ist Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats: „Es gibt ja die fünf oder sechs üblichen

        • 22.12.2008Andruck – Das Magazin für Politische Literatur

          Anti-Roland-Koch-Rhetorik

          aktuelle kriminologische Befunde vor, nach denen die Zahl der Straffälligen eher sinkt, wenn statt auf Strafe auf Erziehung gesetzt wird. Micha Brumlik dokumentiert in dem von ihm herausgegebenen Band die Meinungen von zwölf Wissenschaftlern zu Thema

        • 20.11.2008Aus Kultur- und Sozialwissenschaften

          Schuldgefühl und Schuldbewusstsein

          endlich ein Ausweg gefunden, in dem man sich mit den einerseits entwerteten, immer noch attrappenhaft autoritären Vätern in der Sache auseinandersetzen konnte.“ Der Heidelberger Pädagoge Micha Brumlik hat sich intensiv mit der Psyche der 68

        • 27.01.2008Kulturfragen

          Wer gegen wen?

          Stellenwert. Gibt es den Hass einer ausgegrenzten Minderheit auf die Deutschen wirklich? Oder findet hier ein Prozess der wechselseitigen Ausgrenzung vor allem auf der medialen Ebene statt? Micha Brumlik ist Erziehungswissenschaftler und Publizist und hat

        • 08.10.2007Politische Literatur (Archiv)

          Versuch einer geschichtsphilosophischen Kritik

          Unter einem ganz anderen Gesichtspunkt beschäftigt sich auch der Sozialwissenschaftler Micha Brumlik mit Israel, vor allem aber: in einem ganz anderen Tonfall. Er verzichtet auf den Gestus der Anklage und der moralischen Empörung – und legt in

        • 02.05.2006Interview

          Brumlik: Unterzeichnung des Staatsvertrages größte Leistung

          Der Philosoph Micha Brumlik hat den am Sonntag verstorbenen Präsidenten des Zentralrats der Juden in Deutschland, Paul Spiegel, gewürdigt. Spiegel habe mit der Unterzeichnung des Staatsvertrages zwischen Bundesregierung und Zentralrat auch „eine

        • 30.04.2006Interview

          „Politischer Missbrauch von Religionen analysieren“

          Der Freud-Biograph Micha Brumlik hat dazu aufgerufen, die „destruktiven Tendenzen“ der großen Religionen, die diese für politischen Missbrauch anfällig machten, zu analysieren. Dieser Mühe müsse man sich angesichts des religiösen Fundamentalismus im

        • 12.01.2006Kultur heute

          Gibt es einen jüdischen Antisemitismus?

          Beteiligten Juden sind, wirft der Prozess auch die Frage auf, ob es einen jüdischen Antisemitismus gibt. Micha Brumlik,langjähriger Leiter des Fritz-Bauer-Instituts in Frankfurt, betont, dass es zumindest jüdische Antisemiten auf jeden Fall gebe und immer

        • 26.07.2005Interview

          Brumlik: Generationen können sich nicht neu erfinden

          dass sich einzelne Linke tatsächlich antisemitisch geäußert und verhalten hätten, konstatiert Micha Brumlik, Direktor des Frankfurter Fritz Bauer Instituts. Wiese: Wie stolz waren sie, die sogenannten 68er, die jetzt langsam abtreten, auf ihre

        • 26.09.2004Kulturfragen

          Kinder haften für ihre Eltern – Die Flick-Collection und die Berliner Republik

          „Blutgeld“, das durch die Kunst weißgewaschen werden solle. Zu den Kritikern von Friedrich-Christian Flick zählt auch Micha Brumlik, Professor an der Frankfurter Johann-Wolfgang Goethe-Universität und Direktor des Fritz-Bauer-Instituts, das Geschichte und

        • 13.11.2003Hintergrund

          Der Fall Hohmann

          Honderich. Der US-amerikanische Philosoph ist Autor des Buches „Nach dem Terror“. Micha Brumlik, der Leiter des Fritz Baur Instituts für die Erforschung der Geschichte und Wirkung des Holocaust, kritisierte es heftig. Honderichs Buch war zwar bereits in

        • 07.08.2003Kultur heute

          Zu Recht nicht mehr aufgelegt?

          Radikalität auch die Naivität solcher einfältiger Moral verwundert – legitimiert das indirekt und wider Willen die Terrorakte vom 11. September. Habermas reagiert dabei mit seiner eiligen Stellungnahme auf einen offenen Brief vonMicha Brumlik, der am

        • 05.08.2003Kultur heute

          ‚Nach dem Terror‘

          vielleicht noch sorgfältiger hinschauen müssen, hier hätte man noch sorgfältiger prüfen und vielleicht auch mit dem Autor sprechen müssen, das ist unterblieben. Fischer: MichaBrumlik erinnert ja explizit auch an Martin Walsers Roman „Tod eines

    • 01.01.1980Büchermarkt

      Der Barbar

      Rezension von Schneiders Buch hat #MichaBrumlik# in der „Zeit“ vom 28. März 1997 auf diesen hochheiklen Punkt aufmerksam gemacht. Er schreibt: „Spätestens hier (beim Stichwort Auschwitz) wird aber deutlich,

      inforadiologo

      1. 4.SCHALOM

        Jüdisches Leben heute
        Moderation: Almut Engelien

5.KULTURRADIO AM MORGEN

ZERO-Kunst im Martin-Gropius-Bau. Eine Austtellungskritik von Silke Hennig um 8.10 Uhr

 

Datei:TAZ 2009.svg

    • 17. 10. 2016

    Buch über Entkolonialisierung Afrikas

    Denken der Stunde

    Achille Mbembe befragt im Rekurs auf seine Lebensgeschichte die afrikanischen Entwicklungen seit der Entkolonialisierung.  MICHA BRUMLIK

  • FRANKFURT AM MAIN IM HERBST 1969

    Dr. Willi Lautemann

    • 30. 9. 2016

    Studie zur deutschen Kolonialgeschichte

    An der fernsten Grenze

    „Skandal in Togo“ lautet der Titel von Rebekka Habermas’ Untersuchung zur deutschen Kolonialgeschichte. Eine Fallstudie.  MICHA BRUMLIK

    • 6. 9. 2016

    Kolumne Gott und die Welt

    Feinsinnige Unterscheidungen

    Die ARD bezeichnet den Völkermord an den Armeniern als „Massaker“. Der Sender gibt sich so, als stünde er bereits unter Erdogans Kontrolle.  MICHA BRUMLIK

  • S achhaltige Argumentation statt Rhetorik

    DIALEKTIK DER EXPANSION An Wolfgang Reinhards monumentaler Geschichte des europäischen Kolonialismus wird niemand mehr vorbeikommen, der sich informiert und nicht allein moralisierend zu Fragen des Kolonialismus äußern willMICHA BRUMLIK

    • 1. 8. 2016

    Kolumne Gott und die Welt

    Erdoğan und die Rothschilds

    Die Türkei ist ein Land mit Paranoia. Angestrengtes Googeln zeigt, auch bei der Mutter aller Verschwörungstheorien wird man fündig.  MICHA BRUMLIK

    • 1. 8. 2016

    Band zu Entschädigung von NS-Opfern

    Gib endlich Ruhe!

    Nina Schulz und Elisabeth Mena Urbitsch schildern den Kampf von NS-Verfolgten um Anerkennung und Entschädigung.  MICHA BRUMLIK

    • 4. 7. 2016

    Kolumne Gott und die Welt

    Erdoğans Verschwörung

    Wesentliche Persönlichkeiten der späteren türkischen Republik sollen Freimaurer gewesen sein. Kein Grund, gleich Verschwörungstheorien zu verfallen.  MICHA BRUMLIK

    • 21. 6. 2016

    Zum Menschenbild der Neuen Rechten

    Der Einzelne hat kein Recht

    Gegen Menschenrechte und Globalisierung: Micha Brumlik sprach im Literaturhaus Berlin über „Das alte Denken der Neuen Rechten“.  ULRICH GUTMAIR

    • 17. 6. 2016

    VERWEIS

    Das Denken der Neuen Rechten

    • 9. 6. 2016

    Kant-Tagung in Berlin

    Ein europäisches Angebot an die Welt

    Um Aufklärung, Freiheit und Gastrechte ging es in einem Symposium zu Immanuel Kant. Eine Frage bleibt: die Vermittlung seiner Werke an Jüngere.  MICHA BRUMLIK

    • 8. 6. 2016

    Kolumne Gott und die Welt

    Was die AfD und Playmobil eint

    Nicht nur der BaWü-Ableger der Gauland-Partei hat ein Antisemitismus-Problem. Auch die Martin-Luther-Figur von Playmobil ist nicht ohne.  MICHA BRUMLIK

    • 16. 5. 2016

    Buch zur Zionismus-Debatte

    Das Märchen, das doch keines wurde

    In „Herzl Reloaded“ wird die Idee vom Judenstaat diskutiert und damit zugleich: israelische Politik, neuer Antisemitismus und jüdische Diaspora.  MICHA BRUMLIK

    • 10. 5. 2016

    Petition gegen Exzellenzinitiative

    Spitzenforschung? Gar nicht spitze

    WissenschaftlerInnen wollen die Exzellenzinitiative stoppen. Die Gründe: Zweiklassensystem und befristete Stellen für wissenschaftliche Mitarbeiter.  ANNA LEHMANN

    • 9. 5. 2016

    Interreligiöse Krise

    Postlagerndes Miteinander

    Bremens Evangelische Kirche will sich mit der Jüdischen Gemeinde über ihren Pastor Volker Keller verständigen. Der hatte sich ironisch als Antisemit bezeichnet  BENNO SCHIRRMEISTER

    • 6. 5. 2016

    LESERINNENBRIEFE

    • 6. 5. 2016

    Kolumne Gott und die Welt

    Der Niedergang des Mittelwegs

    Der Nationalismus triumphiert. Er profitiert von der Demokratieverdrossenheit der abgehängten Wähler. Es fehlt eine Debatte zur sozialen Frage.  MICHA BRUMLIK

    • 4. 4. 2016

    Kolumne Gott und die Welt

    Ein Gefühl namens Europa

    „Unbehagen“, „Gespür“, „Stimmung“ oder eben doch „Gefühl“? In Zeiten von Terror und Flüchtlingskrise fehlen Europa-Analytikern die Worte.  MICHA BRUMLIK

  • POLITIK

    • 19. 3. 2016

    VORM LUTHERJAHR 2017 Volker Leppin erschließt mit Luther die mystischen Wurzeln moderner Politik, und Volker Reinhardt wertet neue römische Quellen aus

    Der grobianische Deutsche

Written by lbucklitsch

September 18th, 2015 at 3:39 pm

Posted in