Micha Brumlik, Publizist und Autor

Erziehungswissenschaft, Religionsphilosophie, Politik

TAZ| Studie zu Rassismus und Antisemitismus in Niedersachsen: Jeder siebte Niedersachse ist rechtsextrem

without comments

In Niedersachsen findet jeder fünfte Deutsche Türken „als Nachbarn unangenehm“, jeder Dritte aus der Ex-Sowjetunion will keine homosexuellen Nachbarn.

In Niedersachsen ist jeder siebte Einwohner ausländerfeindlich eingestellt. Dies ist das Ergebnis einer großen Studie des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen (KFN). Mit 48,1 Prozent stimmt danach fast die Hälfte der Befragten der Aussage zu, „in Deutschland lebende Ausländer sollten ihren Lebensstil besser an den der Deutschen anpassen“.

Fast acht Prozent wollen Ausländern „jede politische Betätigung untersagen“, und für knapp sechs Prozent sind MigrantInnen pauschal „kriminell“. Jeder 20. findet sogar, Ausländer sollten nur untereinander heiraten dürfen.

Dabei sind die KFN-Ergebnisse durchaus repräsentativ: Per Post hat das renommierte Institut 10.000 zufällig ausgewählte Menschen zunächst angeschrieben, ihnen danach einen 20-seitigen Fragebogen zugeschickt. Geantwortet haben knapp 6.000 – was auch an einem Fünf-Euro-Schein gelegen haben mag, der als Dank für die Teilnahme beilag.

weiterlesen

Written by lbucklitsch

August 25th, 2015 at 1:37 am