Micha Brumlik, Publizist und Autor

Erziehungswissenschaft, Religionsphilosophie, Politik

BILD| NEUAUFLAGE VON HITLERS ,,MEIN KAMPF‘‘ | Es ist wieder da – aber wie gefährlich ist das?

without comments

Wer verdient an der Neu-Ausgabe des widerlichen Buches?

Vor rund 70 Jahren wurde Hitlers „Mein Kampf“ in Deutschland verboten. Jetzt soll sein Judenhass-Buch wieder verkauft werden – als kommentierte Neu-Ausgabe.

BRAUCHEN WIR DIESES BUCH WIRKLICH NOCH EINMAL? ODER IST ES ZU GEFÄHRLICH?

Am 15. Januar 2016 erscheint „Hitler, Mein Kampf. Eine kritische Edition“ (2 Bände, knapp 2000 Seiten, 59 Euro). Mit 3500 historisch-kritischen Anmerkungen wollen dieHerausgeber vom renommierten Münchner Institut für Zeitgeschichte (IfZ) alle Gefahren bannen, die von dem Buch heute noch ausgehen könnten.

In der Originalfassung verbreitete „Mein Kampf“ Hitlers menschenverachtende Rassenideologie, stellte Juden als „Völkerparasiten“ dar und die „jüdische Rasse“ als „Weltpest“.

Hitler-Biograf und BILD-Autor Ralf Georg Reuth: „,Mein Kampf‘ wurde zur ideologischen Grundlage für den Holocaust, in dessen Folge sechs Millionen Juden ermordet wurden.“

Hintergrund: Seit 1946 hatte der Freistaat Bayern die Rechte an Hitlers Buch, konnte jedwede Veröffentlichung unterbinden. Doch nach einer gesetzlichen Frist von 70 Jahren – ab 1. Januar 2016 – ist das deutlich schwieriger.

weiterlesen

Written by lbucklitsch

Dezember 3rd, 2015 at 8:23 am